Allergostop ©

kann sowohl bei Allergien als auch bei einigen Autoimmunkrankheiten angewendet werden. Es handelt sich um eine auf den einzelnen Patienten zugeschnittene Therapie. Aus Eigenblut wird eine sogenannte Stammlösung hergestellt. Dabei ist es wichtig, dass man das Blut in der Phase abnimmt, in der die allergische Reaktion sehr heftig ist, denn dann ist die Anzahl der spezifischen (krankmachenden) Antikörper gegen das Allergen am höchsten. Eine Allergenbestimmung ist hier nicht nötig. Aus der Stammlösung werden verschiedene Verdünnungen hergestellt, die dem Patienten dann in einer bestimmten Reihenfolge injiziert werden. Nähere Informationen finden Sie unter https://vitorgan.de/produkte/allergostop/